Autorenvorstellung: Elka Horvath 3. November 2017

Elka HorvathElka Horvath, geboren 1955, ist verheiratet und hat eine Tochter.
Seit 1991 wohnt sie in Baden-Württemberg und arbeitete bis 2013 in einem Alten-und Pflegeheim als Krankenschwester.
Während einer langen Krankheitsphase hat sie ihr kreatives Potential wiederentdeckt und begann mit dem Schreiben. Anfangs nur als Mittel zur eigenen Krankheitsbewältigung, möchte sie mit ihren Werken heikle Themen ansprechen, um betroffene Familien oder Personen auf populärer Art zu informieren und Mut zu geben, sich mit der jeweiligen Thematik auseinanderzusetzen. Es sind keine Ratgeberbücher, sondern es werden innerhalb der Handlung eigene oder fiktive Erlebnisse und Erfahrungen aufgezeigt, wobei Ursachen und Wirkungen psychologisch erklärt werden. Viele Leser werden Parallelen zum eigenen Leben finden und feststellen, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind.

Artikel in der Thüringer Allgemeinen vom 27.06.2014, Autorin-Sandra-Arm:
Artikel-in-der-Thüringer-Allgemeinen-vom-27.06.2014-Autorin-Sandra-Arm

Artikel in der Südwest Presse vom 13.12.2014, Autorin Iris Humpenöder:
Artikel in der

Bisherige Werke:
Pflege daheim – Informationen und Tipps für Pflegebedürftige & Angehörige
ISBN: 978-1-627846-41-7 (Gedruckte Ausgabe)

Zuerst Depression dann Wachkoma
ISBN: 978-1-627842-70-9 (Gedruckte Ausgabe)

Presse_ZuerstDepressiondannWachkoma_pbook

Buchumschlag_ZuerstDepressiondannWachkoma_pbook

Warum kann sich Mama nicht freuen?
ISBN: 978-1-627841-64-1 (Gedruckte Ausgabe)

Presse_WarumkannsichMamanichtfreuen

Buchumschlag_WarumkannsichMamanichtfreuen_pbook