„Erfolgreiches Buchmarketing ist im Zeitalter von Social Media nur möglich, wenn Verlag und Autor eine intensive gemeinsame Strategie verfolgen.“
(Eric J. Somes, Verlagsleiter)

1. Ankündigung Ihre Buches/EBooks
Bewerben Sie Ihr Buch schon Wochen vor dem geplanten Erscheinungsdatum. Bauen Sie Spannung auf, indem Sie kleine Text-Häppchen via Social Media verteilen.

2. Buch-Website
Der erfolgreiche Verkauf Ihres Buches ist wesentlich von der Präsenz im Internet abhängig. Ein wichtiger Teil dieses Produktemarketings ist die exklusive Präsentation auf einer Buchtitel-Domain, die auch von den Suchmaschinen bevorzugt indexiert wird. Wenn Ihr Buch „Abenteuer in der Wildnis von Tansania“ heisst, sollte Ihre Domain www.AbenteuerInDerWildnisVonTansania.de sein. Sollten Sie noch keinen Domainnamen reserviert haben, erledigen wir die Reservation und Aktivierung gerne in Ihrem Namen. Ihre Website wird neben der Buchbeschreibung eine Leseprobe anbieten und gleich die entsprechenden Links zur Bestellung in den Online Shops. Auf Wunsch statten wir die Website mit einem Kontaktformular zum Autor (zu Ihnen) aus. Noch mehr Bücher werden Sie verkaufen, wenn Sie in Interaktivität mit Ihren bestehenden und zukünftigen Lesern stehen. Ein Blog ist dafür sehr geeignet. Damit stellen Sie Textpassagen vor (oder zur Diskussion) und lassen Ihre Websitebesucher an Ihren Gedanken teilhaben. Echtes Web 2.0 wie man es sich wünscht.
Gleich hier bestellen:

Vorname Name:

EMail:

Ja, bitte erstellen Sie auf Basis der untenstehenden Angaben die Website für mein Buch:

Ihre bestehende Domain:

Ihre neue (Wunsch-)Domain:

Zusätze zur Website (optional):

Kontaktformular mit Spamschutz:

Blogbereich mit Spamschutz:

Ergänzende Bemerkungen:

Spamschutz-Quiz:


3. Autoren-Website
Buchautoren geniessen gesellschaftlich ein hohes Ansehen. Ihre persönliche Autorenwebsite ist ein wichtiger Bestandteil des Buchmarketings, da der Leser gerne eine persönlichen Bezug zum Schriftsteller aufbaut. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, Ihre Themen mit Ihren Lesern zu diskutieren – die Blog-Funktion macht dies auf einfachste Weise möglich. Gleichzeitig ergänzt und verstärkt die Autorensite die Einzelkampagnen der Buchwebsites durch Verlinkung und bewirkt damit ein höheres Suchmaschinen-Ranking. Auch die beliebte Bestellung von signierten Exemplaren direkt beim Autor wird so zur Realität.
Gleich hier bestellen:

Vorname Name:

EMail:

Ja, bitte erstellen Sie auf Basis der untenstehenden Angaben meine Autoren-Website:

Ihre bestehende Domain:

Ihre neue (Wunsch-)Domain:

Zusätze zur Website (optional):

Kontaktformular mit Spamschutz:

Blogbereich mit Spamschutz:

Ergänzende Bemerkungen, Buchlinks zu bestehenden Werken:

Spamschutz-Quiz:


4. Pressemitteilungen
Mit unserem Versand an die wichtigsten Pressestellen erfährt nicht nur die Fachpresse von der Neuerscheinung. Gleichzeitig sorgt die spezielle Technologie dafür, dass tausende(!) von Google, Yahoo- und Bing-Links auf Ihre Buch- oder Autoren-Website entstehen. Möglichst viele Links in Google zu haben bedeutet mehr Besucher auf Ihrer Website und damit automatisch nachfolgende Buchbestellungen. Gebühr: € 94,90.
Gleich hier bestellen:

Bitte versenden Sie auf Basis der untenstehenden Angaben und Beilagen meine Pressemitteilung:

Vorname Name:

EMail:

Ihre Buch-Domain:

Ihre Autoren-Domain:

Inklusive Autoreninformation?.
JaNein

Ergänzende Bemerkungen, Buchlinks zu bestehenden Werken:

Spamschutz-Quiz:


5. Social Media Präsenz
„Social Media ist wie Teenager-Sex. Jeder will es tun, keiner weiß, wie es eigentlich geht, und wenn es dann passiert ist, ist jeder überrascht, dass es nicht besser war.“ Was Avinash Kaushik schon 2009 so amüsant formulierte, ist auch heute noch gelebte Tatsache für viele Nutzer. Dass es auch anders geht, beweisen unsere beachtlichen Erfolge in XING, LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Tausende von Lesern werden über diese Kanäle auf uns als Verlag und natürlich auf unsere Autoren aufmerksam und verfolgen gespannt, was wir an Neuveröffentlichungen ankündigen. Die Wirkung für Ihr Buch wird sich verdoppeln oder verdreifachen, wenn Sie aktiv als Social Media Nutzer mitwirken. Erstellen Sie eine Facebook-Fan-Seite, Twittern Sie Zitate aus Ihrem Buch, diskutieren Sie mit XING-Kontakten über die im Buch angesprochenen Themen. Linken und Liken Sie auch Ihre Autorenkollegen – gegenseitige Empfehlung ist ein sehr positiver, sympathischer und äusserst effektiver Weg zur Verbreitung Ihres Namens und Ihrer Werke.

6. Autorenlesungen
Die Autorenlesung schafft eine persönliche Beziehung zwischen Schriftsteller und Leser. Ihre Inhalte werden intensiver wahrgenommen und erleben eine Wertsteigerung für den Interessenten, wenn dieser die Chance bekommt, die Person hinter dem Buchinhalt persönlich kennenzulernen und live zu erleben. Gut besuchte Buchhandlungen sind der ideale Platz für Ihren Auftritt, wenn wenige Tage davor in der Tagespresse und mit Flyern darauf aufmerksam gemacht wurde. Auch Lesungen in Literaturcafés erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Vergessen Sie für diesen Fall nicht, frühzeitig genügend Exemplare für den Wiederverkauf zu bestellen, damit Ihre Fans nicht ohne Buch nach Hause gehen. Gerne senden wir Ihnen Tipps zur Vorbereitung und Durchführung von Autorenlesungen.

7. Youtube
Ein gut gemachtes kleines Video, das Ihr Buch vorstellt, kann bei YOUTUBE grosse Besucherzahlen generieren und den Buchverkauf wesentlich fördern. Wenn Ihr Buch keine Illustrationen erhält, kann auch eine als persönlich vorgetragene Leseprobe ein guter Weg sein. Sorgen Sie aber auf jeden Fall dafür dass, Bild- und Tonqualität stimmen, wenn Sie Ihren großen Auftritt starten.

8. Printmedien
Rufen Sie persönlich beim Chefredakteur Ihrer regionalen Zeitungen an. Stellen Sie sich als Neuautor (und natürlich als treuer Leser der Zeitung) vor. Überzeugen Sie die Zeitungsmacher davon, dass genau Ihr Thema den Zahn der Zeit trifft und die Zeitungsleser brennend interessieren wird. Nein, kein Inserat. Einen Artikel über Ihr Buch hätten Sie gerne in Ihrer Lieblingszeitung gelesen. Und es ist ja nicht verboten, mehrere Lieblingszeitungen zu haben.

9. Diskussionsforen
Foren sind schon seit vielen Jahren ein beliebter Treffpunkt für diskussionsfreudige Internetnutzer. Suchen Sie nach passenden Themenforen und melden Sie sich als Mitglied an – dies ist fast immer kostenlos und unverbindlich. Natürlich werden Sie als neuer Teilnehmer im besonderen Fokus des Administrators stehen, der dafür zu sorgen hat, dass „sein“ Forum nicht von Werbung überschwemmt wird. Ihre ersten Forenbeiträge sollten deshalb nur den Zweck haben, Bekanntschaften aufzubauen und Interesse an Ihnen als Person zu wecken. Später können Sie dann bei passender Gelegenheit Ihr Buch zum Thema erwähnen.