Deichkind – Moriz Boll 2. Februar 2018

Zwei sympathische Hessen, Hannah und Holk Henning, rutschen mit ihrem Silvesterurlaub in Nordfriesland augenzwinkernd in ihr Kriminaldebüt. Die Enthauptung eines jungen Mannes hinterlässt die Bevölkerung nervös – man schweigt besser zu Verbrechen, deren Wurzeln über vierzig Jahre zurückliegen … Die attraktive Modejournalistin und der beharrlich gelassene Literaturprofessor ersetzen ihre kulinarischen Ausflüge zunehmend durch kriminalistische Nachforschungen. Sie fragen gezielter nach und treffen auf einen eingeschworenen Zirkel um das Antiquariat Reblov: Undurchsichtige Herren sowie die hübsche Antiquarin Hella werden verdächtig; ein »Deichkind« treibt sein Unwesen im beschaulichen Husum und bedroht gar das Leben von Hannah und Holk. Doch ohne den Einsatz des Ehepaars aus Frankfurt würde die Mordkommission um Kommissar Hessler im Dunkeln tappen. Die menschlichen Abgründe hinter einer langjährigen Mordserie eröffnen sich langsam. Solche existieren auch heute – überall auf der Welt.

***

Leseprobe

Erhältlich als gebundene Ausgabe (ISBN: 978-1-627846-52-3),
Erhältlich als Taschenbuch (ISBN: 978-1-627846-53-0)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627846-54-7)

als gebundene Ausgabe beim Verlag bestellen
als Taschenbuch beim Verlag bestellen
als EBook beim Verlag bestellen