Kreativität – Heinrich Buschmann 10. Januar 2014

Buchvorstellung_KreativitaetWie denken Sie? Dazu ist die sorgfältige Definition des Begriffes nötig. Es ergibt sich eine Struktur, welche unerwartet wesentliche Merkmale der Nervenzelle enthält. Auf dieser Basis aufbauend folgt die Beschreibung des Erinnerns und Lernens geradezu zwingend, auch die Mustererkennung läßt sich beschreiben, woraus sich die notwendige riesige Menge an Begriffen (und Nervenzellen) mit ihren verwirrend vielfältigen Verbindungen ergibt. Das Bewußtsein läßt sich erklären. Daraufhin wird die Kreativität entzaubert, indem gezeigt wird, was sie ist und wie sie funktioniert. Die Frage, ob Gott kreativ ist, läßt sich beantworten. So lassen sich die guten und die schlechten Seiten unserer Welt sowie Nahtoderfahrungen problemlos in das entstandene Weltbild einfügen.

***

Leseprobe

Erhältlich als gebundene Ausgabe (ISBN: 978-1-627841-22-1)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627841-23-8)

Als Gebundene Ausgabe beim Verlag bestellen
Als EBook beim Verlag bestellen