leise Laute – Ewald Karl 28. Februar 2014

Buchvorstellung_leiseLauteCool sein ist angesagt!
Gefühle? Wer zeigt sie? Wer spricht gerne über sie und kehrt sein Inneres nach außen?
Meine geliebte deutsche Muttersprache hat mir dabei geholfen, Gefühle zum Ausdruck zu bringen, ohne Scheu offen zu legen und mir darüber hinaus auch über das Gedanken zu machen, was ich glaube, bei anderen beobachtet zu haben:
Freundschaft, Sorgen, Lebensfreude, Gelassenheit, Neid und Gier, Glück, Hoffnung, Erinnerung …
Im Übrigen: Ich liebe den Reim, den Rhythmus, die Harmonie und verzichte gerne auf Dissonanzen, besonders, wenn es um Gefühle geht!

„Manche mögen, mag schon sein,
keinen Rhythmus, keinen Reim.
Doch geht nicht flugs der Sinn verloren,
wie man bei manchen Dichterforen
bemerkt, wenn ärmliche Wortfetzen
jedwede Harmonie verletzen?“

Rezension von Detlef Rüsch (Dipl.Soz.päd., systemischer Familientherapeut)

***

Leseprobe

Erhältlich als Gebundene Ausgabe (ISBN: 978-1-627841-59-7)

Als gebundene Ausgabe beim Verlag bestellen