Warum kann sich Mama nicht freuen? – Elka Horvath 16. März 2014

Buchvorstellung_WarumkannsichMamanichtfreuenWie ein Vorschulkind die Depression seiner Mutter erlebt und verstehen lernt.

Obwohl inzwischen nicht selten, ist die Depression noch immer ein heikles Thema und wird lieber verheimlicht, als angesprochen. Besonders Kinder mit betroffenen Elternteilen leiden sehr darunter, da sie sich die Veränderung der geliebten Mutter oder des geliebten Vaters nicht erklären können. Nici, ein 5-jähriges Mädchen beschreibt den Familienalltag mit dem Krankheitsverlauf der Mutter und deren Behandlung.
Zunehmend vermisst Nici die Zuwendung der Mutter. Auch die Verlässlichkeit und das Vertrauen zu ihr schwindet. Sie fühlt sich bei ihr nicht mehr geborgen und nicht mehr geliebt. Nici versteht nicht, warum die Mutter traurig ist und allein sein möchte. Sie macht sich dafür verantwortlich. In alltäglichen Situationen erklärt der Vater Nici verständlich, dass die Mutter unter einer psychischen Krankheit leidet. Er erklärt ihr, was „verrückt“ bedeutet und was Gefühle sind. Auch was die Seele ist und warum der Körper mit der Seele im Gleichgewicht stehen muss, um gesund zu sein.

(Vor)-Lesebuch für Kinder unter 10 Jahren.

***

Leseprobe

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627841-64-1)

Als gedruckte Ausgabe beim Verlag bestellen